Storytime
Wir befinden uns im Herbst des Jahres 2017. Seit zwei Jahren wandeln sogenannte Zombies auf unserer Erde und machen den letzten Überlebenden das Leben schwer. Das Chaos verbreitete sich schleichend und so nahm der Tod immer mehr von den Lebenden mit sich. Die mit Kampfgeist, Stärke und vor allem Köpfchen, schafften es irgendwie all den Verlust und Schmerz zu verkraften und sich mit der neuen Welt "anzufreunden". Die einen sahen den Ausbruch der Seuche als Strafe, andere wiederum als Neuanfang. Jene, denen in ihrem früheren Leben nie etwas Gutes widerfahren war, ob sie nun selbst daran schuld waren oder der Einfluss anderer Menschen. Mittlerweile ist die Vergangenheit jedoch irrelevant geworden, im Anbetracht dessen, was einem jeden Tag aufs Neue bevorstand. Einige der letzten Überlebenden schlossen sich in Gruppen und Kolonien zusammen, um die Chancen aufs Überleben zu erhöhen und das Lebewesen Mensch zu bewahren. Doch nicht jede dieser Gruppen hat gute Absichten. Den mit dem Tod tat sich ein weiteres Hindernis auf. Misstrauen, Kampf und Krieg. Niemand vertraut dem anderen, selbst wenn er es unter Beweis stellt. Kämpfe wegen Konserven werden ausgetragen und Kriege geführt, weil man am Leben bleiben will. Ein Messer in der Brust eines Feindes als Zeichen des Überlebens...
Team
Date
WeatherDer Herbst ist in Washington eingezogen und macht den Überlebenden zuschaffen. Regenschauer, Stürme und kalte Winde ziehen durch die Straßen und Wälder, während der wandelnde Tod ungehindert weiter mordet. Wer überleben will, sollte sich warme Sachen anziehen und sich einen Unterschlupf suchen, sowie ein paar Konserven bunkern. Vielleicht wäre es sogar sicherer sich einer Kolonie anzuschließen? Doch bedenke, nach dem Herbst kommt der Winter.
NewsflashNeues Jahr neues Glück, neue Beißer. Wir kämpfen weiter gegen die Untoten doch nicht nur diese sind zur Quelle des Bösen geworden. Auch die Menschen sind zu einer großen Gefahr geworden. Die Mitglieder des Hotel Herrenhaus werden dies nun am eigenen Leib erfahren müssen, da das Hotel angegegriffen wird. Werden sie ihr zu Hause verteidigen können und wieso eilt der Güterhof ihnen nun zur Hilfe? - your Last Survivors Team, since March 2018 ♥

#166

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Fragen und Bewerbungen 20.11.2018 19:37
von Cassy Norris | 633 Beiträge | 1190 Punkte
avatar
Kolonie Traitors





Wir freuen uns sehr, dass du zu uns gefunden hast und hoffen auf einen weiteren Überlebenden in unserer Runde. Wir bitten jedoch um etwas Geduld, da wir alle ein Real Life haben und uns nicht immer sofort um jede Berwerbung kümmern können. Bitte lest euch unsere Story und Regeln genau durch, sowie die Kolonieübersicht, damit ihr wisst, mit wem ihr es wo zu tun habt. Seid uns bitte auch nicht böse, wenn wir euch nochmal auf unsere Listen hinweisen, oder vielleicht nachfragen, was es mit einem bestimmten Punkt in euer Geschichte auf sich hat. Achtet auch darauf realistisch zu bleiben und keine halbe Waffenkammer mit euch zu schleppen. Wir stehen euch natürlich auch gerne bei Fragen und Unklarheiten zur Verfügung.




Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
»

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
»

Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
»

Zugehörigkeit:
[ ]Einzelgänger
[ ]Güterhof
[ ]Hotel Herrenhaus
[ ]Lake Anna

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
»

Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
»

Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
»




Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
»

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein




Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
»

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
»






1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
 
[center]
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Charaktername:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Prüft einmal, ob euer [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t4f4-Namensliste.html]Name[/URL] noch frei ist][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Avatar:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Schaut einmal bei unseren [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t5f4-Avatarliste-Charakterliste.html]vergeben und reservierten[/URL] Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t6f4-Verbotene-Avatare.html]Verbotenen[/URL]].[/style]]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Alter:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Zugehörigkeit:[/style][/style][/b]
[ ]Einzelgänger
[ ]Güterhof
[ ]Hotel Herrenhaus
[ ]Lake Anna
 
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Lebensgeschichte:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine [b]Mindestwortzahl von 200[/b].][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Charakter und Fähigkeiten:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ][/style]
»
 
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Ausrüstung:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ][/style]
»

[line]

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Bewirbst du dich auf ein Gesuch:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wenn ja, welches?][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Probepost:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden][/style]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein

[line]

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Alter und Playerfahrung:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Regelsatz:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Diesen findet ihr, wenn ihr unsere [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t3f3-Regeln.html]Regeln[/URL] aufmerksam ließt] [/style]
»

[/center]

 




I had a one-way ticket to a place where all the demons go
Where the wind don't change




And nothing in the ground can ever grow
But I survived



nach oben springen

#167

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Fragen und Bewerbungen 30.11.2018 04:35
von David Rodriguez
avatar


Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
» David Rodriguez

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
» Alberto Ammann

Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
» 32 Jahre

Zugehörigkeit:
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake
 
[ X]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel
 
Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
»Geboren am 06.06.1985, wuchs David Rodriguez in New Orleans als Sohn legaler, kolumbianischer Einwanderer auf. Sein Vater arbeitete seit jeher auf Bohrinseln im Golf von Mexiko, während seine Mutter Hausfrau war. Insgesamt waren Davids Kindheit und Jugend ziemlich behütet, es mangelte ihm eigentlich an nichts – lediglich die vielen Abwesenheitszeiten seines Vater störten ihn, wenngleich es auch nicht allzu schwer war sich daran zu gewöhnen. In seiner Freizeit versuchte Davids Vater seinem Sohn stets ein gutes Vorbild zu sein, viel Zeit mit ihm zu verbringen, weshalb das Verhältnis der beiden nie sonderlich belastet war. Seine Schulzeit verbrachte David als recht durchschnittlicher Junge mit durchschnittlichen Noten, durchschnittlichen Freunden und eben einem sehr durchschnittlichen Leben. So absolvierte David seine Schullaufbahn, fand währenddessen an der High School seine Leidenschaft für Football und absolvierte sie erfolgreich.
Dabei hatte er sich zum Ende seiner Schullaufbahn natürlich schon überlegt, was für eine Karriere er würde einschlagen können. Aus diversen Gründen, zum Beispiel dem Wunsch nach dem Entfliehen dieses durchschnittlichen Lebens, aufgrund von Abenteuerlust und auch Patriotismus, entschied er sich für eine Karriere im United States Marine Corps. Da auch seine Familie, auf die er sehr viel wert legte, diesem Wunsch nicht negativ gegenüberstand, wagte David also diesen Schritt und verpflichtete sich für vier Jahre aktiven Dienst. So absolvierte er mit jungen 18 Jahren seine Grundausbildung in Parris Island, wo schon diverse Größen des United States Marine Corps ausgebildet wurden, die weitere Ausbildung zum Infanteristen absolvierte er in Camp Lejeune. Sich für das Militär zu entscheiden war natürlich die größtmögliche Umstellung für einen jungen Mann, wie David es war. Doch er gewöhnte sich tatsächlich relativ schnell an die Besonderheiten des militärischen Lebens. Allerdings war hier die Durchschnittlichkeit vorbei, war das Soldatenleben schließlich eines, in welchem David regelrecht aufblühte. Seine Ausbildungen absolvierte er nicht unbedingt als Bester, aber im oberen Drittel war er stets angesiedelt. Im Rahmen seiner Dienstzeit absolvierte er in den Jahren 2004 – 2007 auch diverse Einsätze im Nahen Osten, die ihn ebenfalls extrem prägten. Durch seine Verwendungsreihe wurde er dabei, verständlicherweise, an vorderster Front eingesetzt und erfuhr dabei verschiedene Eindrücke, die ihn bis heute nicht loslassen. Das Töten von Menschen, das Verlieren von Kameraden, all diese Dinge prägen ihn bis heute.
Auch wenn er seine Dienstzeit sehr genoss, waren es eben jene Eindrücke die ihn dazu veranlassten, seine aktive Dienstzeit von vier Jahren nicht weiter zu verlängern. Er schied im Dienstgrad eines Corporals (E-4) aus dem aktiven Dienst aus. Aufgrund seiner Interessen entschied er sich stattdessen für ein Studium, genauer für ein Jurastudium, welches er an der Brooklyn Law School in New York City begann. Warum New York City? Heute kann er diese Frage wohl selbst nicht mehr beantworten, vermutlich war es einfach nur seine Leidenschaft für die Serie Law & Order gewesen. Sich allerdings an das Studium zu gewöhnen, war für ihn nach seiner Militärkarriere tatsächlich eine sehr viel größere Umstellung, als sich anfangs an das Leben im Marine Corps gewohnen zu müssen. Das 3-jährige Studium wurde dabei zum Einen durch Zuwendung des Verteidigungsministeriums finanziert, wie auch teilweise durch seine Eltern und durch einen Nebenjob als Kurier, welchen David aufnahm. Die ersten beiden Semester stellten sich für ihn dabei tatsächlich als schwierig heraus und er hatte oft an's Aufgeben denken müssen. Allerdings lernte er auf einer Feier eine junge Dame, Maria, kennen, zu welcher er innerhalb recht kurzer Zeit eine Art Zuneigung entwickelte. Innerhalb weniger Wochen gingen die beiden eine Beziehung ein und Maria war es, die David eindringlich zum Weitermachen bewegte. Denn vorher hatte er niemanden seiner Mitstudenten wirklich an sich heran gelassen. Es waren seine Kriegseindrücke gewesen, die ihn von den anderen, meist jüngeren Leuten, eher fern hielten. Doch bei Maria war es anders, es war eben Liebe. Durch ihre Unterstützung fand David die Kraft diesen Weg weiterhin zu gehen und schaffte es dadurch auch tatsächlich seine Leistungen zu verbessern.
So absolvierte er die restlichen zwei Jahre seines Studiums, genoss seine Beziehung mit Maria und schloss auch nicht mit allzu schlechten Leistungen ab. Ein Rückschlag für ihn war allerdings, dass er keine Anstellung bei der New Yorker Staatsanwaltschaft fand. Dies hatte er sich eigentlich für den Abschluss seines Studiums gewünscht, aber allein schon aus finanziellen Gründen konnte er nicht ein weiteres Jahr darauf warten. Allerdings hatte er wieder einmal Glück, dass er Maria gefunden hatte, mit welcher er wenige Monate nach dem Jurastudium in Queens auch zusammenzog, denn sie hatte eine Anstellung in einer New Yorker Kanzlei gefunden. Durch diesen Kontakt konnte auch David dort eine Anstellung finden, wenngleich es für ihn eher eine Notlösung war und er in einem juristischen Bereich arbeiten musste, der ihm eigentlich nicht sonderlich lag: Vertrags- und Wirtschaftsrecht. Aber es war zunächst besser als nichts und für ihn eine Möglichkeit, die Schulden bei seinen Eltern zu begleichen und nicht mehr auf schlecht bezahlte Nebenjobs angewiesen zu sein.
Kurz danach machte er Maria mit seinen 25 Jahren auch einen Heiratsantrag, welchen sie annahm und zumindest seinem privaten Glück schien nichts weiter im Wege zu stehen. Wenige Monate später jedoch, kurz nach seinem 26. Geburtstag, erwischte er Maria allerdings wie sie ihn mit einem ehemaligen Kommilitonen betrog. Für David brach eine Welt zusammen, er sah keinen anderen Schritt als diese, für ihn erstmal wirklich sehr ernste, Beziehung zu beenden und auch seinen Arbeitsplatz zu wechseln. Das Resultat waren auf die Schnelle eine schlechtere Bezahlung, ein schlechteres Apartment und allgemein ein ziemlicher Absturz. Davids Welt war zusammengebrochen, er arbeitete fortan eigentlich nur noch als Pflichtverteidiger für Straftäter ohne üppige finanzielle Möglichkeiten und durch gewisse Kontakte begann er auch zunehmend Kokain zu konsumieren.
So vergingen für ihn die Jahre als Strafverteidiger für mittellose Straftäter und wenngleich er seine Fälle auch relativ erfolgreich bestritt, er es durch juristische Winkelzüge eher zu oft schaffte, seine Mandanten vor größerem Schaden zu bewahren, so war ihm ein größerer Karrieresprung doch vergönnt. Doch kaum dass er dachte, dass sein Leben in all diesen Jahren hätte schlimmer werden können, brach plötzlich die Seuche aus. David fand sich in einer Situation wieder, die natürlich das Leben jedes einzelnen, der es geschafft hatte irgendwie überleben zu können, komplett auf den Kopf stellte. David wusste mit dieser Situation kaum umzugehen, lediglich seine militärischen Erfahrungen waren dabei für ihn wohl die einzige Hilfe, um in dieser Situation überleben zu können. Doch nun hatte er nur noch ein Ziel vor Augen: Es irgendwie nach New Orleans zurück schaffen und versuchen seine Eltern zu finden. Denn nach dem Zusammenbruch seiner Beziehung, seines Abstiegs in der Berufswelt, waren seine Eltern die einzige Konstante in seinem Leben gewesen. So versuchte er sich als Einzelgänger eher schlecht als recht durchzuschlagen, es irgendwie nach Louisiana zurück zu schaffen. Innerhalb eines halben Jahres schaffte er es dabei in den Raum von Washington D.C., der Überlebenskampf war ungleich härter für ihn, als alles andere, was er bisher erlebt hatte. Auf seinem Weg hatte er verschiedene Überlebende getroffen, die wenigstens dabei mit guten Absichten, aber irgendwie hatte er es geschafft, sich aus jeder brenzligen Situation herauszuwinden. Allerdings hatte er nach den Monaten seiner Reise für sich festgestellt, dass es wahrscheinlich ein aussichtsloses Unterfangen war, seine Eltern tatsächlich wiederzufinden. Er gestand sich ein, dass sie wahrscheinlich schon zu Beginn des Ausbruchs der Seuche dieser erlegen waren und er machte sich keine Illusionen mehr, sie auch nur ansatzweise lebend anzutreffen. Es war für ihn eine harte Erkenntnis, eine, die er bis heute kaum verdauen kann, aber er musste sich einreden realistisch zu bleiben.
So entschied David sich, doch in der Umgebung von Washington D.C. Zu bleiben, allein schon wegen der zahlreichen Gerüchte, dass es dort Gruppierungen gäbe, in welchen das Überleben deutlich einfacher war, denn als Einzelgänger jeden Tag um das eigene Überleben kämpfen zu müssen.

Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
»Aufgrund seiner zahlreichen Erfahrungen beim Militär und nicht zuletzt wegen des Vertrauensbruchs vor wenigen Jahren seitens seiner ehemaligen Verlobten, ist David sehr vorsichtig darin geworden, wenn es darum geht anderen Menschen zu vertrauen. Auch seine Erfahrungen mit anderen Überlebenden waren seinem Vertrauen Fremden gegenüber nicht gerade zuträglich, sodass er sich nur langsam an Menschen heranwagt beziehungsweise diesen gegenüber öffnet.
Ansonsten kann man David schon als extrovertierten, offenen Menschen bezeichnen. Menschen gegenüber, die er kennt, ist er ziemlich aufgeschlossen und auch treu. Wenngleich man ihn als recht opportunistisch ansehen kann, so würde er doch niemanden hintergehen, der ihm irgendwo wichtig ist oder der ihn in irgendeiner Art und Weise unterstützt hat. Fremden gegenüber ist dies wiederum anders, in dieser Hinsicht ist er eher auf sein eigenes Überleben konzentriert und er würde auch nicht davor zurückschrecken jemanden etwas zu nehmen, wenn dies seinem eigenen Vorteil dienlich ist. Ansonsten kann man ihn auch als Choleriker bezeichnen. Wenn ihm etwas nicht passt, weiß er dies durchaus mit einer gewissen Energie deutlich zu machen und schreckt dabei auch nicht unbedingt vor einem Konflikt zurück.

Seine wichtigsten Überlebensfähigkeiten finden dabei ihren Ursprung in seiner Militärkarriere. Er weiß mit Schusswaffen umzugehen, diese auch zu warten und er besitzt einen ziemlich guten Orientierungssinn. Ebenfalls ist er recht begabt darin Menschen von seinen Ansichten zu überzeugen, was für einen ehemaligen Anwalt wohl nicht ungewöhnlich ist, sofern es denn in seiner Macht steht. Er ist ein guter Redner, kann seine Ansichten gut begründen und hat es aus diesem Grunde schon öfter geschafft, sich aus merkwürdigen Situation herauszuwinden.
 
Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
»Kleidung: ein älterer, verschlissener Anzug, sowie ein Mantel, in seinem Rucksack trägt er ebenfalls ein Paar Stiefel sowie militärische Kleidung mit sich, welche er in notwendigen Situationen anglegt. Ansonsten ist die Kleidung, die er an seinem Körper trägt, eines der wenigen Dinge die ihn an die alten Zeiten erinnern. Es ist eben eine gewisse Nostalgie, die er nur allzu gerne verfolgt. Neben dieser nostalgischen Ausstattung, trägt Davod folgende Ausrüstung bei sich:

- Smith & Wesson 629 als .44 Magnum, welche er nur allzu selten einsetzt
- Wasserflasche
- Verbandszeug
- Wechselkleidung
- Taschenmesser




Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
» Nein

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein




Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
» 25 Jahre, Erfahrung seit ca. 11 Jahren

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
» **** DOOR UNDLOCKED


Sage Rhyett kümmert sich darum.
Sage Rhyett liebt es!
zuletzt bearbeitet 30.11.2018 08:51 | nach oben springen

#168

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Fragen und Bewerbungen 30.11.2018 08:55
von Sage Rhyett | 1.899 Beiträge | 3819 Punkte
avatar
Kolonie Traitors

Guten Morgen lieber David

Da ist wohl schon jemand früh auf heute, da konnte ich um diese Uhrzeit leider noch nicht mithalten
Schön das es noch geklappt hat, wir freuen uns das du dich nochmals in unsere Bewerbung gewagt hast.
Deine Storyline ist wirklich sehr gut geschrieben und da hast du dir einen sehr spannenden Charakter ausgesucht.
Da Name sowie Avatar frei sind, stehen dir nun alle Türen offen!

Wir freuen uns das du da bist, du kannst dich jetzt nochmals normal registrieren gehen und ich schalte dich dann frei.

Welcome to Crazy Town!

LG Sage




"THE LION AND THE TIGER MAY BE MORE POWERFUL, BUT THE WOLF DOESN'T PERFORM IN THE CIRCUS."


nach oben springen

#169

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Fragen und Bewerbungen 30.11.2018 17:25
von Sage Rhyett | 1.899 Beiträge | 3819 Punkte
avatar
Kolonie Traitors





Wir freuen uns sehr, dass du zu uns gefunden hast und hoffen auf einen weiteren Überlebenden in unserer Runde. Wir bitten jedoch um etwas Geduld, da wir alle ein Real Life haben und uns nicht immer sofort um jede Berwerbung kümmern können. Bitte lest euch unsere Story und Regeln genau durch, sowie die Kolonieübersicht, damit ihr wisst, mit wem ihr es wo zu tun habt. Seid uns bitte auch nicht böse, wenn wir euch nochmal auf unsere Listen hinweisen, oder vielleicht nachfragen, was es mit einem bestimmten Punkt in euer Geschichte auf sich hat. Achtet auch darauf realistisch zu bleiben und keine halbe Waffenkammer mit euch zu schleppen. Wir stehen euch natürlich auch gerne bei Fragen und Unklarheiten zur Verfügung.




Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
»

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
»

Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
»

Zugehörigkeit:
[ ]Einzelgänger
[ ]Güterhof
[ ]Hotel Herrenhaus
[ ]Lake Anna

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
»

Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
»

Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
»




Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
»

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein




Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
»

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
»






1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
 
[center]
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Charaktername:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Prüft einmal, ob euer [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t4f4-Namensliste.html]Name[/URL] noch frei ist][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Avatar:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Schaut einmal bei unseren [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t5f4-Avatarliste-Charakterliste.html]vergeben und reservierten[/URL] Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t6f4-Verbotene-Avatare.html]Verbotenen[/URL]].[/style]]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Alter:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Zugehörigkeit:[/style][/style][/b]
[ ]Einzelgänger
[ ]Güterhof
[ ]Hotel Herrenhaus
[ ]Lake Anna
 
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Lebensgeschichte:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine [b]Mindestwortzahl von 200[/b].][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Charakter und Fähigkeiten:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ][/style]
»
 
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Ausrüstung:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ][/style]
»

[line]

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Bewirbst du dich auf ein Gesuch:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wenn ja, welches?][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Probepost:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden][/style]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein

[line]

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Alter und Playerfahrung:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Regelsatz:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Diesen findet ihr, wenn ihr unsere [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t3f3-Regeln.html]Regeln[/URL] aufmerksam ließt] [/style]
»

[/center]

 




"THE LION AND THE TIGER MAY BE MORE POWERFUL, BUT THE WOLF DOESN'T PERFORM IN THE CIRCUS."


nach oben springen

#170

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Fragen und Bewerbungen 21.12.2018 23:53
von Eth
avatar


Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
» Ethan Haddock

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
» extra für mich reserviert...Ian Somerhalder (Danköö
Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
» 30

Zugehörigkeit:
[x]Einzelgänger vorerst, würde ich aber gern später eventuell ändern, da der Chara ein gewisses Maß an Beständigkeit braucht
[ ]Güterhof
[ ]Hotel Herrenhaus
[ ]Lake Anna

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
»Ethan wuchs ganz normal bei seinen Eltern auf, bis sie bei ihm im Alter von 11 Jahren bemerkten, dass etwas mit ihrem Sohn nicht stimmt. Er war launisch, was nicht unnormal für ein Kind in seinem Alter war, aber dabei war er so sprunghaft, dass es schon auffiel. Aber nicht nur das. Auch sein restlichen Verhalten hatte sich stark geändert. Ethan litt unter einer psychische Störung, Schizophrenie genannt und so schickten sie ihn in eine Anstalt für Geisteskranke am Rand von Washington (Das Asylum). Das Asylum wurde wenig später geschlossen und somit kehrte Ethan zu seinen Eltern zurück. Fortan wusste er, wie er sich in der Öffentlichkeit zu verhalten hatte und konnte seine Erkrankung gut verstecken. Einzig und allein seine Schwester bemerkte, dass etwas noch immer nicht in Ordnung war. Sie erfuhr nur von ihm die ganze Wahrheit. Ethan ist mit seiner Schwester tief verbunden, spätestens seit diesem Tag. Ihr gemeinsames Geheimnis schweißte die Geschwister eng zusammen. Hayley wusste, wie sie Ethan vor dem Schlimmsten bewahren konnte.

Sie hatte es über die Jahre gelernt. Und doch hatte ihn diese Anstalt so sehr gefesselt, dass er sich entschloss Psychologie zu studieren. Er war schon immer sehr intelligent gewesen, aber er lies es sich nicht gern anmerken, weil er sich darüber im Klaren war, dass die Menschen um ihn herum, dann mehr von ihm erwarteten. Er schaffte den Abschluss des Studiums nicht, denn eines Nachts tat er etwas, dass er als so schlimm empfand, dass er alle seine Sachen zusammen packte und ohne ein Wort den Campus und somit seine damalige Freundin Charly verließ, die aber auch einer der Gründe für diese Tat war.
Dann ging er zur Army, weil er hoffte, so den Zwischenfall, welcher ihm zum gehen gezwungen hatte, endlich zu verarbeiten. 5 Jahre war er noch immer Soldat. Als die Seuche Ausbrach, war er noch immer unterwegs und hatte schon einiges hinter sich gebracht, was ebenfalls einige Traumata mit sich brachte, doch da er der Meinung war, seinen Verstand in zwischen kontrollieren zu können, schaffte er es, eine gewisse Zeit zu verdrängen. Zusammen mit Jacob war er der letzte des Trupps, mit dem sie aufgebrochen waren.

"Dass er gebissen wurden war, hatte ich nicht mitbekommen. Und obwohl wir uns unsere Munition gut eingeteilt hatten, war diese schnell verbraucht, nachdem ein paar Horden uns angegriffen hatten. Dann standen wir da, an einem ähnlichen Schuppen wie diesen, nur noch Waffen zum schlagen in der Hand. Doch wir hatten es ein Stück aus der Stadt heraus geschafft, an den Rand, wo es nur noch vereinzelt Häuser gab. Nicht einmal als er Fieber bekam, hatte ich Verdacht geschöpft. Erst als er mich anfiel wurde mir bewusst, dass ich fortan auf mich alleine gestellt war. Ich hatte nie vor ihn zu töten. Fliehen war aber kaum möglich gewesen. Ich war verwundet und nicht der Schnellste. Die Hacke war es. Sie war das Erste, dass ich zu greifen bekam und schon sah ich mir dabei zu, wie ich damit immer wieder auf seinen Kopf einschlug. Selbst als dieser schon nur noch Matsch war, konnte ich nicht aufhören damit. In diesem Moment hatte ich das erste mal einen Anfall seit vielen Jahren gehabt. Und ich hatte mir damit selbst Angst eingejagt. So sehr, dass ich Tagelang in einer Scheune verbrachte und mich nicht mehr heraus traute in der Angst auf Menschen zu treffen und ihnen das gleiche Schicksal zuzufügen. Aber ich hatte es überstanden. Und seither hatte ich keine Probleme mehr gehabt. Diese Nacht hatte mich verändert. Aber ich wusste noch nicht, ob es positiv oder negativ war. "
Doch diese Geschichte war nur in meinem Kopf geschehen.

Vor einem Jahr brach die Seuche aus. Alles veränderte sich. Und bevor er rechtzeitig von der Army zurück war, waren seine Eltern schon (un)tot. Nur seine kleinere Schwester Hayley lebte noch. Mit ihr hielt er sich wacker und schlug sich eine ganze Weile durch. Bis zu dem schicksalhaften Tag, der sein Leben noch einmal umkrempeln sollte. Sie verschwand...spurlos. Wochenlang suchte er nach ihr, doch vergebens. Er entschied sich dafür, sie für sich, für tot zu erklären. Er hatte keine Hoffnung mehr, sie wieder zu finden. Und so kam er nach dieser Suche wieder an der Anstalt an, in der er vor 20 Jahren gehaust hatte.

Das ist inzwischen knapp ein Jahr her und Ethan schaffte es sogar, diese Kolonie als ein neues Zuhause zu akzeptieren. Seine Schwester war wieder an seiner Seite und trug ein neues Familienmitglied in sich. Der Mann, der sich liebend gern die anderen Menschen der Kolonie vom Leib gehalten hatte, war dennoch mit Vertrauten gesegnet und es war nicht mehr ganz so schwer, seine Krankheit in den Griff zu bekommen. Sogar die Liebe hatte ihn erreicht, in Form einer Frau, die er ebenfalls von sich hatte stoßen wollen. Es schien, als sei er endlich angekommen...Fürs Erste.

Er war mit seinem Hund Hersh unterwegs, wie so oft, als sein neu gewonnenes Zuhause dem Schicksal zum Opfer fiel. Er kam erst Tage nach dem Unglück zurück und konnte nur noch die Anstalt vorfinden, völlig leer, voller Zombies...Trümmer. Es sah aus, als hätte es einen Brand gegeben. Viele bekannte Gesichter wandelten dort nun als Untote. Niemand. Niemand lebte mehr. So jedenfalls wurde der Anschein erweckt. Für ihn eine völlige Katastrophe, denn Ethan hatte die Gewohnheit einkehren lassen. Auch wenn er sich anfangs nur auf sich selbst verließ, hatte er doch einiges an Vertrauen verschenkt, wenn auch widerwillig. Es schien alles umsonst. Das Zuhause, welches ihm eine gewisse Sicherheit und Stabilität gegeben hatte, war zerstört. Er war wieder allein.
Zwei Wochen vergingen... zwei Wochen an die er sich heute nicht mehr erinnert, aber er weiß, dass er in dieser Zeit völlig unzurechnungsfähig war. Auch wenn man dem Mann zusprechen konnte, dass er ein Meister darin war, allein zu überleben, brauchte er, genauso wie andere, einen Grund dafür.
Also...was tut man, wenn alles andere egal geworden ist? Vielleicht erinnert er sich ja bald daran...
Vor einer Woche begegnete er endlich wieder einem Menschen...Einer jungen Frau, die sich ihm annahm, ihn vielleicht sogar kannte. Das war noch lange kein Grund, dass Ethan sich wieder auf seine alten Verhaltensweisen beschränkte. Er konnte nicht. Aber vielleicht hatte sie es geschafft, wieder ein wenig zu ihm durchzudringen... Vielleicht hatte sie es geschafft, dass die Welt um ihn herum ihn wieder ein wenig tangierte. Eins war aber klar. Bis er wieder gesellschaftsfähig war, würde es eine Weile dauern.

Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
»☢schizophren☢stur☢kämpferisch☢sarkastisch☢romantisch☢manisch☢provokant
☢chauvinistisch☢melodramatisch☢gefühlvoll☢redegewandt☢intelligent☢loyal☢sprunghaft

Durch die Schizophrenie ist es des Öfteren schwer Ethans Handlungen nachzuvollziehen. Teilweise ist er eine Gefahr für sich oder Andere, was er aber durch seine Hilfe und seinen Beschützerinstinkt oft wieder ausgleicht. Nur so war es ihm auch möglich, sich in eine Kolonie zu integrieren. Vieles von dem, was andere von ihm sehen, gleicht einem Schauspiel.


Der INTP Persönlichkeitstyp ist mit drei Prozent der Bevölkerung durchaus selten, was sicherlich eine gute Sache für sie ist, da es nichts gibt, dass ihnen mehr widerstreben würde, als “gewöhnlich” zu sein. INTPs sind stolz auf ihr Erfinderreichtum, ihre Kreativität und ihren einzigartigen perspektivischen und willkürlichen Intellekt. INTPs sind üblicherweise bekannt als Philosophen, Architekten oder verträumte Professoren, und waren verantwortlich für viele wissenschaftliche Errungenschaften im Laufe der Geschichte.
Das unerforschte Leben lohnt sich nicht zu leben
INTPs sind bekannt für ihre brillanten Theorien und ihre unerbittliche Logik – und in der Tat werden sie als die genauesten Persönlichkeitstypen, was die Logik betrifft, betrachtet.

Sie lieben Muster und können jede Ungereimtheit zwischen Aussagen ausmachen, ja es könnte fast als Hobby bezeichnet werden, was es nicht unbedingt empfehlenswert macht, einen INTP anzulügen. Umso ironischer ist es, dass das Wort der INTPs immer mit Skepsis aufgefasst werden sollte – nicht, dass sie unehrlich wären, aber Menschen mit dem INTP Persönlichkeitstyp neigen dazu, Gedanken auszusprechen, die noch nicht ausgereift sind und benutzen andere als Schalldämpfer für Ideen und Theorien, anstatt die Debatte als reine Unterhaltung anzusehen.

Dies lässt sie unzuverlässig erscheinen, aber in Wirklichkeit ist keiner enthusiastischer und eher in der Lage dazu, ein Problem ausfindig zu machen, indem er sich durch die endlosen Faktoren und Details bohrt, welche das Problem begleiten, und eine einzigartige und durchführbare Lösung findet – erwarte nur keine zeitgenauen Fortschrittsberichte. Menschen mit den INTP Persönlichkeitstyp sind nicht interessiert an praktischen, alltäglichen Aktivitäten und Arbeiten, aber wenn sie ein Umfeld finden, in dem sie ihren kreativen Geist und ihr Potential entfalten können, gibt es für INTPs kein Zeit- oder Energielimit, was die Entwicklung einer aufschlussreichen und unvoreingenommenen Lösung betrifft.
Weisheit beginnt mit dem Wunder

Es mag so aussehen, als würden sie sich in endlosen Tagträumen verlieren, aber die Denkvorgänge der INTPs sind unaufhörlich, und ihr Geist strotzt vor Ideen, von dem Moment an, an dem sie aufwachen. Dieses permanente Denken kann den Effekt haben, dass sie nachdenklich und abgelenkt erscheinen, da sie nicht selten ganze Debatten in ihrem eigenen Kopf austragen, aber INTPs sind dafür sehr entspannt und freundlich, wenn sie mit Leuten zu tun haben, die sie kennen und die ihre Interessen teilen. Und doch kann das überschattet werden von überwältigender Schüchternheit, wenn sich INTP Persönlichkeiten unter ungekannten Gesichter aufhalten, und freundliches Herumalbern kann schnell ins Aggressive umschlagen, wenn sie glauben, dass ihre logischen Schlussfolgerungen oder Theorien kritisiert werden.

Wenn INTPs besonders aufgeregt sind, so kann die Unterhaltung schnell zusammenhangslos werden, wenn sie versuchen, die Verkettung von logischen Schlussfolgerungen zu erklären, die zu ihrer neuesten Idee geführt hat. Oft entscheiden sich INTPs dafür, zum nächsten Thema überzugehen, ehe überhaupt verstanden wurde, was genau sie sagen wollten, anstatt Dinge in einfachen Worten zu erläutern.

Das Gegenteil kann ebenso eintreffen, wenn Menschen INTPs ihre emotionalen und subjektiven Gedanken darlegen. Stelle dir ein extrem kompliziertes Uhrwerk vor, jeden möglichen Fakt und jede Idee miteinbezogen, diese mit einer Dosis kreativer Vernunft verarbeitet und am Ende erhält man das logischste und tadelloseste Ergebnis, das es gibt – so funktioniert der INTP Verstand, und dieser Typ hat wenig übrig dafür, wenn andere durch ihre Emotionen ihre Pläne durchkreuzen.
Lass all jene, welche die Welt bewegen möchten, erst sich selbst in Bewegung setzen

Da ihre Logik-fokussierte (T) Charaktereigenschaft sie beherrscht, werden INTPs mit höchster Wahrscheinlichkeit kein Verständnis für emotionale Beschwerden übrig haben, und ihre Freunde tun besser daran, sich nicht auf emotionale Unterstützung zu verlassen. Menschen mit dem INTP Persönlichkeitstyp würden eher eine Reihe von logischen Vorschlägen aufstellen, wie man das vorliegende Problem am besten löst – eine Ansichtsweise, die nicht immer gut ankommt bei ihren Prinzipien-fokussierten (F) Freunden. Dies zieht die meisten sozialen Veranstaltungen in die Länge, wie die Planung eines Abendessens oder eine Hochzeit, da INTPs vielmehr mit Originalität und effektiven Ergebnissen beschäftigt sind.

Eine Sache, die INTPs aufhält, ist jedoch ihre immer präsente und beherrschende Angst, zu versagen. INTP Persönlichkeiten prahlen damit, ihre eigenen Gedanken und Theorien zu entwickeln, sind gleichzeitig äußerst besorgt, dass sie ein kritisches Teil des Puzzles übersehen haben können, dass sie stagnieren oder in einer nicht greifbaren Welt verloren gehen, in der sie ihre Gedanken nicht anwenden können. Diese Selbstzweifel zu bewältigen, ist wohl die größte Herausforderung, mit der INTPs zu kämpfen haben, aber die Kampf ist es wert, wenn die intellektuellen Begabungen – groß und klein – der Welt zu Teil werden, sollten sie es schaffen, diese Selbstzweifel aus dem Weg zu räumen.


Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
» Einfach gekleidet: -Shirt, Jeans, Armeeboots
Dabei hat er immer seine Schrotflinte und eine Handwaffe, so wie zwei Messer, eines davon ein Taschenmesser.
In seinem Rucksack befinden sich ausserdem noch diverse Medikamente. Unter anderem etwas Schmerzmittel, Antibiotika und vor allem Psychopharmaka, Verbandsmaterial.
Zwei Dosen (Essen) mit unbekanntem Inhalt.
Zwei Flaschen, eine noch voll mit Wasser, die andere leer.
Zweieinhalb Packungen Zigaretten
Ein Schlafsack, so wie eine Jacke und etwas Wechselkleidung (Was er eben noch finden konnte im Asylum und was er ohnehin vorher schon dabei hatte.)





Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
»Nope

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay [x]Nein
Einige hier, wissen wie ich schreibe^^




Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
»28/9

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
» *Zicke hats entfernt... xD


Eleanor Johan Black kümmert sich darum.
Eleanor Johan Black Muss bei dem Anblick sabbern.
zuletzt bearbeitet 22.12.2018 00:09 | nach oben springen

#171

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Fragen und Bewerbungen 22.12.2018 00:13
von Eleanor Johan Black | 785 Beiträge | 1841 Punkte
avatar
Kolonie Traitors

Welcome Welcome, Mister Haddock!
*verbeugt sich gespielt freundlich und geht schließlich die Angaben durch*

Wie es aussieht, finde ich leider () nichts zu meckern, demnach steht deiner Regestrierung nichts im Weg! Pbchen freut sich ganz doll und Elly braucht mal wieder ein richtig schönes Wortgefecht! Also komm rüber!


Lg Barbie.



         

Take a hit, shoot me down, shoot me down; I will never hit the ground.
_______________________________________________________________

nach oben springen

#172

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Fragen und Bewerbungen 22.12.2018 09:30
von Sage Rhyett | 1.899 Beiträge | 3819 Punkte
avatar
Kolonie Traitors





Wir freuen uns sehr, dass du zu uns gefunden hast und hoffen auf einen weiteren Überlebenden in unserer Runde. Wir bitten jedoch um etwas Geduld, da wir alle ein Real Life haben und uns nicht immer sofort um jede Berwerbung kümmern können. Bitte lest euch unsere Story und Regeln genau durch, sowie die Kolonieübersicht, damit ihr wisst, mit wem ihr es wo zu tun habt. Seid uns bitte auch nicht böse, wenn wir euch nochmal auf unsere Listen hinweisen, oder vielleicht nachfragen, was es mit einem bestimmten Punkt in euer Geschichte auf sich hat. Achtet auch darauf realistisch zu bleiben und keine halbe Waffenkammer mit euch zu schleppen. Wir stehen euch natürlich auch gerne bei Fragen und Unklarheiten zur Verfügung.




Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
»

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
»

Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
»

Zugehörigkeit:
[ ]Einzelgänger
[ ]Güterhof
[ ]Hotel Herrenhaus
[ ]Lake Anna

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
»

Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
»

Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
»




Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
»

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein




Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
»

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
»






1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
 
[center]
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Charaktername:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Prüft einmal, ob euer [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t4f4-Namensliste.html]Name[/URL] noch frei ist][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Avatar:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Schaut einmal bei unseren [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t5f4-Avatarliste-Charakterliste.html]vergeben und reservierten[/URL] Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t6f4-Verbotene-Avatare.html]Verbotenen[/URL]].[/style]]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Alter:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Zugehörigkeit:[/style][/style][/b]
[ ]Einzelgänger
[ ]Güterhof
[ ]Hotel Herrenhaus
[ ]Lake Anna
 
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Lebensgeschichte:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine [b]Mindestwortzahl von 200[/b].][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Charakter und Fähigkeiten:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ][/style]
»
 
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Ausrüstung:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ][/style]
»

[line]

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Bewirbst du dich auf ein Gesuch:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wenn ja, welches?][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Probepost:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden][/style]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein

[line]

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Alter und Playerfahrung:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Regelsatz:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Diesen findet ihr, wenn ihr unsere [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t3f3-Regeln.html]Regeln[/URL] aufmerksam ließt] [/style]
»

[/center]

 




"THE LION AND THE TIGER MAY BE MORE POWERFUL, BUT THE WOLF DOESN'T PERFORM IN THE CIRCUS."


nach oben springen

#173

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Fragen und Bewerbungen 22.12.2018 16:02
von D.I.M
avatar



Ich wollte nicht länger warten und meinen Liebling wieder zum Leben erwecken



Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
» Dinah Ileana Manovic

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
» Nina Dobrev


Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
» 26 y/o

Zugehörigkeit:
[x]Einzelgänger
[ ]Güterhof
[ ]Hotel Herrenhaus
[ ]Lake Anna

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
»
Am 20. Juli 1992 erblickten die Zwillinge Dinah und XX in der rumänischen Hauptstadt das Licht der Welt. Während ihr Vater aus Rumänien stammte, kam ihre Mutter gebürtig aus Washington, weshalb es die Familie - ein Jahr nach der Geburt der Zwillinge - wegen eines besseren Jobangebotes für den Vater, in die Heimat ihrer Mutter zog. Während sie sich um die Erziehung kümmerte, verdiente ihr Dad die Brötchen und es mangelte den Beiden an nichts. Die Zwillinge waren von Geburt an ein Herz und eine Seele und hatten sehr viel gemeinsam - obwohl Dinah bei der Jobwahl vorerst an Autos geriet. Sie reparierte diese ohne sich wirklich auszukennen, wodurch man herausfand das die Zwillinge durch ihren hohen IQ aus der Menge herausstachen, wobei ihr Bruder eindeutig noch mehr gesegnet war, als sie selbst. Dinah startete eine Ausbildung zur Mechanikerin, brach diese jedoch nach einem Jahr wieder ab. Sie war regelrecht unterfordert und gelangweilt von einem in ihren Augen so einfachen Job. Letztendlich endete sie im IT-Bereich und wurde mit viel Fleiß und Arbeit, Informatikkauffrau. Bereits als Teenager besuchte sie sämtliche Kurse um sich in jedem Bereich immer wieder neues Wissen anzueignen. So lernte sie ein paar neue Sprachen, die Verwendung von Heilpflanzen und ein wenig von der Versorgung von Wunden. Dinah hatte trotz der vielen Arbeit und ihren Hobbys nie ihr Privatleben aus den Augen verloren. Sie hatte viele Freunde, ging viel feiern und lernte mit neunzehn ihre große Liebe beim Kampfsport kennen. Nur ein Jahr nach ihrem Kennenlernen, verlobten sich die Beiden und zogen in eine gemeinsame Wohnung. Sie hatten Pläne und für den Kinderwunsch den Beide hatten, vernachlässigte die Brünette sogar ihre Karrierepläne. Ganze drei Jahre waren die Beiden das perfekte Paar gewesen, auch wenn es nie zu einer Hochzeit gekommen war. Die Geschäftsreisen ihres Freundes wurden mehr, die Abende an denen er weg blieb wurden länger und ehe sich Dinah versah, beichtete er ihr einen Seitensprung. Sie trennten sich. Das schlechte Gewissen gegenüber ihrer Familie die sie dadurch vernachlässigt hatte war groß und so beschloss sie mit ihrem Bruder einen gemeinsamen Urlaub anzustreben, doch dazu kam es nie. Die Welt ging den Bach runter und so entdeckte Dinah beim Joggen einen Mann, der sich über seinen Hund hermachte und ihm das Fleisch von den Knochen riss. Seid diesem Tag war Dinah von allen getrennt die sie je kannte und auf sich alleine gestellt, kämpfte sie ums überleben in der Hoffnung irgendwann wieder auf ihren Bruder zu treffen...


Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
»
- Das sie Angst vor tiefem Wasser hat und nicht schwimmen kann?
- Das sie nicht mit Waffen umgehen kann, dafür aber im Nahkampf gut ist?
- Das sie einen eineiigen Zwillingsbruder hat?
- Das sie versucht immer Alles positiv zu sehen?
- Das sie allergisch gegen Kirschen ist?
- Das sie auf rumänisch flucht?
- Das sie einige Sprachen spricht?
- Das sie schwach wird, wenn man sie im Nacken küsst?
- Das sie gerne reist und bereits viele Orte besucht hat?
- Das sie immer lernen wollte zu reiten, es sich aber nie getraut hat?
- Das sie Hunde liebt und früher selbst einen hatte?
- Das sie wahnsinnig tollpatschig ist?
- Das sie es hasst angelogen zu werden?
- Das sie seid der Trennung ihres Verlobten, keine Beziehung mehr wollte?
- Das sie früher gerne gezeichnet hat?
- Das sie an das Gute in jedem Menschen glaubt?
- Das sie nur tötet wenn es wirklich notwendig ist?
- Das sie versucht, nicht mehr jedem zu vertrauen?
- Das sie sich gut mit der Verwendung von Heilpflanzen auskennt?
- Das sie eine Zeit lang bei der Versorgung von Wunden mitgeholfen hat?

Positive Eigenschaften

• Leidenschaftlich • Spontan • Ehrlich • Fürsorglich • Gebildet • Einfallsreich • Unabhängig • Clever • Smart • Kreativ • Offen • Direkt • Mutig • Freundlich • Hilfsbereit • Gefühlvoll • Gutmütig

Negative Eigenschaften

• Kompliziert • Widersprüchlich • Dickköpfig • Ungeduldig • Eifersüchtig • Nachtragend • Stur • Neugierig • Naiv • Sarkastisch • Selbstzweifelnd • Tollpatschig

Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
Kleidung » kaputte Jeanshose, Top, Jacke (Ersatzkleidung im Rucksack)
Waffen » Messer, Pistole
Vorräte » Rucksack, Halskette, Wasser, Munition, Essen, Schlafsack




Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
» Nein auf keins

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay [x]Nein




Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
» Weit über 18

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
» *Sage hats gefressen *mapf*


zuletzt bearbeitet 22.12.2018 16:10 | nach oben springen

#174

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Fragen und Bewerbungen 22.12.2018 16:14
von Sage Rhyett | 1.899 Beiträge | 3819 Punkte
avatar
Kolonie Traitors

Also wenn das mal nicht ruck-zuck ging dann weiss ich auch nicht!

WELCOME MRS. MANOVIC!
*Den roten Teppich auslegt.*

Storyline - Check
Name- Check
Avatar- Check
Passwort- Check

Na was soll ich den da noch gross sagen?
Schwing deinen hübschen Hintern zu uns rüber, wir freuen uns auf dich

Bis gleich,
Lg Sage




"THE LION AND THE TIGER MAY BE MORE POWERFUL, BUT THE WOLF DOESN'T PERFORM IN THE CIRCUS."


nach oben springen

#175

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Fragen und Bewerbungen 22.12.2018 16:16
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Ich konnte es halt kaum erwarten
Ich freu mich! Bis gleeeeeich


nach oben springen

#176

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Fragen und Bewerbungen 22.12.2018 17:00
von Eleanor Johan Black | 785 Beiträge | 1841 Punkte
avatar
Kolonie Traitors





Wir freuen uns sehr, dass du zu uns gefunden hast und hoffen auf einen weiteren Überlebenden in unserer Runde. Wir bitten jedoch um etwas Geduld, da wir alle ein Real Life haben und uns nicht immer sofort um jede Berwerbung kümmern können. Bitte lest euch unsere Story und Regeln genau durch, sowie die Kolonieübersicht, damit ihr wisst, mit wem ihr es wo zu tun habt. Seid uns bitte auch nicht böse, wenn wir euch nochmal auf unsere Listen hinweisen, oder vielleicht nachfragen, was es mit einem bestimmten Punkt in euer Geschichte auf sich hat. Achtet auch darauf realistisch zu bleiben und keine halbe Waffenkammer mit euch zu schleppen. Wir stehen euch natürlich auch gerne bei Fragen und Unklarheiten zur Verfügung.




Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
»

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
»

Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
»

Zugehörigkeit:
[ ]Einzelgänger
[ ]Güterhof
[ ]Hotel Herrenhaus
[ ]Lake Anna

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
»

Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
»

Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
»




Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
»

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein




Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
»

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
»






1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
 
[center]
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Charaktername:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Prüft einmal, ob euer [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t4f4-Namensliste.html]Name[/URL] noch frei ist][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Avatar:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Schaut einmal bei unseren [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t5f4-Avatarliste-Charakterliste.html]vergeben und reservierten[/URL] Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t6f4-Verbotene-Avatare.html]Verbotenen[/URL]].[/style]]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Alter:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Zugehörigkeit:[/style][/style][/b]
[ ]Einzelgänger
[ ]Güterhof
[ ]Hotel Herrenhaus
[ ]Lake Anna
 
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Lebensgeschichte:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine [b]Mindestwortzahl von 200[/b].][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Charakter und Fähigkeiten:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ][/style]
»
 
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Ausrüstung:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ][/style]
»

[line]

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Bewirbst du dich auf ein Gesuch:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wenn ja, welches?][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Probepost:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden][/style]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein

[line]

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Alter und Playerfahrung:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Regelsatz:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Diesen findet ihr, wenn ihr unsere [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t3f3-Regeln.html]Regeln[/URL] aufmerksam ließt] [/style]
»

[/center]

 



         

Take a hit, shoot me down, shoot me down; I will never hit the ground.
_______________________________________________________________

nach oben springen

#177

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Fragen und Bewerbungen 23.12.2018 12:40
von Aquariii Leslien
avatar


Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist] Aquariii Leslien
»

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
» Dove Cameron

Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
» 25 Jahre jung

Zugehörigkeit:
[•]Einzelgänger
[ ]Güterhof
[ ]Hotel Herrenhaus
[ ]Lake Anna

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
» Aquariii wurde als einziges Kind der Familie Leslien geboren. Sie wusch wohl behütet und geliebt auf. Jeden wunsch den sie äußerte erfüllte ihr Vater ihr. Aber nur solange sie gut in der Schule war. So kam es auch, dass sie durch ihre Guten Noten und ihren einsatz im Unterricht die 4. Klasse übersprang und in die 5. Kam. Dieser Wechsel war jedoch nicht das beste, da sie es schwer hatte als Jüngste in der Klasse Freunde zu finden weshalb sie zum Außenseiter wurde. Schulisch gab sie sich noch immer die gleiche mühe und war auch genauso erfolgreich jedoch kapselte sie sich ab und liess niemanden an sich heran. Als sie dann alt genug war, bekam sie von ihrem Vater welcher erfolgreicher Anwalt war ihre erste Konsole und auch einen PC. Sie begann zu Zocken und verlor sich oft in den Welten und Geschichten der nicht realen Welt der Spiele. Auch weil sie dort endlich Freunde fand welche auch tatsächlich in ihrer Nähe wohnten! Ab dem zeitpunkt ging alles bergauf und erneut versprühte Aquariii ihre Lebensfreude unter ihren Mitmenschen. Als sie 14 war, fiel sie jedoch wieder in ein dunkles schwarzes Loch als ihre Mutter nach einem langen Kampf gegen den Krebs verstarb. Ihr Vater stürzte sich immer tiefer in die Arbeit da es ja auch Krankenhausrechnungen zu zahlen gab. Aber dennoch war ihr Vater immer für sie da und sie wurde zu seinem grössten Schatz. Langsam ging das Leben weiter und man schlug sich durch. Ihren Freunden gegenüber sagte sie nicht das ihre Mutter von ihr gegangen war, ausser einem. Bis sie 16 wurde schlug sie sich durch und dann der nächste schlag des Universums. Denn dann eröffnete ihr Vater ihr, dass sie nicht sein leibliches Kind war. Ihre Welt brach zusammen, wieder, als sie erfuhr das sie die Empfängnis eines One Night Stands war. Sie hatte keine Ahnung wer ihr leiblicher Vater war aber sie liebte den Mann der sie gross zog dennoch weiterhin so sehr. Auch diese Tatsache verriet sie niemandem. Aquariii entschloss sich nach der Highschool zu studieren und suchte sich eine Uni in der Nähe ihres Vaters und begann Medizin zu Studieren. Sie hatte das Studium fast beendet als die Apokalypse los ging, auch wenn es eigenartig wirkte lebte sie noch immer bei ihrem Vater im Haus, war sie 23 und so verschanzte sie und ihr Vater und sich in ihrem Haus bis die Vorräte knapp wurden. Aquariii musste sich auf den weg machen etwas zu essen und zu trinken zu suchen wie immer, ihr Vater blieb zurück... zwei Tage war sie auf der Suche und als sie dann wieder in das Haus kam indem sie gross geworden war, fand sie ihren Vater als einen von denen... Fast 2 Jahre hatten sie zu zweit überlebt und dann war sie zwei tage weg und ihr liebster Mensch wurde zu dem neuen Natürlichen Feind der Menschheit. Jedoch ertrug sie es nicht ihn so zu sehen und so entschloss sie sich ihn zu erlösen. Einige Zeit verbrachte sie noch weiter in ihrem Haus aber entschloss sich dann alle Waffen zusammen zusammeln und ihre Heimat zu verlassen... so lief sie ab da an allein umher und schlachtete alles Untotes ab was ihr in den Weg kam, so wie sie es in den spielen immer tat. Wenn sie verletzte fand versorgte sie diese als fast Ärztin. Unter all dem rennen und töten suchte sie jedoch nach ihren Freunden, ihren lieblings Nerds.

Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
» Aquariii wirkt zerbrechlich und hilflos. Jedoch ist sie das Gegenteil. Wild entschlossen und Kämpferisch schlägt sie sich durch ihr Leben. Sie ist an sich eine traurige Person lässt es sich aber nicht anmerken. Sie hat einen starken beschützer und gerechtigkeits sinn was andere Menschen angeht weshalb sie auch lange zwischen Jura und Medizin gegrübelt hatte und dann Medizin studierte. Sie ist Frech und draufgängerisch. Sie streitet gern und lässt es oft drauf ankommen das es zu kräftigeren Auseinandersetzung kommt. Sie lässt sich nichts gefallen und ist daher auch echt Stur. Sie hat gelernt mit Schwertern und Schusswaffen umzugehen. Zudem kann sie auch einige Kampfsportarten kämpfen.
Sie ist sozusagen eine Medizinische Kampfmaschiene.

Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
» Sie trägt einen rucksack mit sich indem Wasser ist. Wenn ihre reserven knapp werden geht sie zurück in ihr Haus und holt sich neues. Zudem trägt sie 4 Wurfmesser und zwei Dolche mitsich sowie zwei Handfeuerwaffen mit Monition sowie auch extra Monition. Sie trägt Ausschliesslich Schwarze Kleidung andenen genug möglichkeiten sinf ihre Waffen zu verstauen. In ihrem Rucksack hat sie medikamente, Antibiotika sowie verbandsmaterial und Desinfektion. Sie ist wie eine Schatzkammer aber erst muss man sie besiegen bevor man an ihre Schätze kommt...




Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
» Nicht wirklich

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein




Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
» Ich bin 20 und schreibe seit seit 6 Jahren

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
» Und zack ist es weg.


Sage Rhyett kümmert sich darum.
zuletzt bearbeitet 23.12.2018 13:08 | nach oben springen

#178

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Fragen und Bewerbungen 23.12.2018 13:15
von Sage Rhyett | 1.899 Beiträge | 3819 Punkte
avatar
Kolonie Traitors

Schönen 4 Advent wünsche ich liebe Aquariii!

Also dein Name find ich mal wirklich hammer! Spezielle Auswahl, damit passt du bei uns super zur Clique
Da dein Avatar und Name frei ist und deine Story sehr gut geschrieben ist, hab ich da nix zu meckern!
Im Gegenteil, ich freu mich das du zu uns gefunden hast!
Am in die Anmeldung, ich hol dich gleich ab!
@Ezekiel Archer trägt auch deine Koffer

lg Sage




"THE LION AND THE TIGER MAY BE MORE POWERFUL, BUT THE WOLF DOESN'T PERFORM IN THE CIRCUS."


Ezekiel Archer schenkt ein Einhorn und reitet davon.
nach oben springen

#179

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Fragen und Bewerbungen 23.12.2018 13:23
von Sage Rhyett | 1.899 Beiträge | 3819 Punkte
avatar
Kolonie Traitors





Wir freuen uns sehr, dass du zu uns gefunden hast und hoffen auf einen weiteren Überlebenden in unserer Runde. Wir bitten jedoch um etwas Geduld, da wir alle ein Real Life haben und uns nicht immer sofort um jede Berwerbung kümmern können. Bitte lest euch unsere Story und Regeln genau durch, sowie die Kolonieübersicht, damit ihr wisst, mit wem ihr es wo zu tun habt. Seid uns bitte auch nicht böse, wenn wir euch nochmal auf unsere Listen hinweisen, oder vielleicht nachfragen, was es mit einem bestimmten Punkt in euer Geschichte auf sich hat. Achtet auch darauf realistisch zu bleiben und keine halbe Waffenkammer mit euch zu schleppen. Wir stehen euch natürlich auch gerne bei Fragen und Unklarheiten zur Verfügung.




Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
»

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
»

Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
»

Zugehörigkeit:
[ ]Einzelgänger
[ ]Güterhof
[ ]Hotel Herrenhaus
[ ]Lake Anna

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
»

Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
»

Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
»




Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
»

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein




Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
»

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
»






1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
 
[center]
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Charaktername:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Prüft einmal, ob euer [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t4f4-Namensliste.html]Name[/URL] noch frei ist][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Avatar:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Schaut einmal bei unseren [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t5f4-Avatarliste-Charakterliste.html]vergeben und reservierten[/URL] Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t6f4-Verbotene-Avatare.html]Verbotenen[/URL]].[/style]]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Alter:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Zugehörigkeit:[/style][/style][/b]
[ ]Einzelgänger
[ ]Güterhof
[ ]Hotel Herrenhaus
[ ]Lake Anna
 
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Lebensgeschichte:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine [b]Mindestwortzahl von 200[/b].][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Charakter und Fähigkeiten:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ][/style]
»
 
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Ausrüstung:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ][/style]
»

[line]

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Bewirbst du dich auf ein Gesuch:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wenn ja, welches?][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Probepost:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden][/style]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein

[line]

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Alter und Playerfahrung:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Regelsatz:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Diesen findet ihr, wenn ihr unsere [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t3f3-Regeln.html]Regeln[/URL] aufmerksam ließt] [/style]
»

[/center]

 




"THE LION AND THE TIGER MAY BE MORE POWERFUL, BUT THE WOLF DOESN'T PERFORM IN THE CIRCUS."


nach oben springen

#180

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Fragen und Bewerbungen 28.12.2018 20:22
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
» Nayla Baxter

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
» Kaya Scodelario (wurde für mich reserviert)

Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
» 22 Jahre

Zugehörigkeit:
[X]Einzelgänger
[ ]Güterhof
[ ]Hotel Herrenhaus
[ ]Lake Anna

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
»,,There once was a time when everything was alright."
Es war ein warmer Sommerabend als Nayla als ältestes Kind des Ehepaares Baxter geboren wurde. Sie hatte eine schöne Kindheit und war ein fröhliches Kind. Ständig spielte sie im Garten der Familie oder war mit den Nachbarskindern unterwegs. Nayla war wirklich kein Stubenhocker und obwohl ihre Familie nur wenig Geld hatte, war sie glücklich. Man konnte sagen, sie hatte eine unbeschwerte Kindheit. Ihre Mutter versuchte sie so wenig wie möglich einzuspannen. Selbst als einige Jahre nach Nayla noch ihr kleiner Bruder Silas und noch etwas später ihre kleine Schwester Amberlee zur Welt kam, behelligte sie Nayla nicht mit der Hausarbeit oder sonstigem. Trotzdem bekam Nayla natürlich mit, wie sehr sich ihre Mutter abrackerte, um dem Haushalt und ihnen dreien gerecht zu werden, während der Vater arbeiten war und so griff sie ihr unauffällig unter die Arme. Mal nahm Nayla ihre Geschwister einfach mal mit raus, um mit ihnen zu spielen oder sie nahm sie mit zu ihren Pfadfindertreffen, damit ihre Mutter mal etwas Zeit für sich hatte, dann machte  sie  mal abends, wenn alle schon im Bett waren, heimlich die Wäsche -tagsüber hätte ihre Mutter es einfach nicht erlaubt, da sie wollte, dass Nayla jung sein dürfen sollte- oder schmierte ihren Geschwistern einfach mal mit die Brote für die Schule, wenn sie sich ihre eigenen machte. So lernte Nayla schon damals Verantwortung zu übernehmen, wenn auch noch nicht so ausgeprägt wie heute. Stattdessen lag ihr Fokus zusätzlich noch auf der Schule. Nayla wollte nämlich später mal Medizun studieren. Sie wollte in die Forschung, um neue Heilmethoden zu entwickeln und schlimme Krankheiten heilen zu können. Sie hatte einfach schon damals ein ausgeprägtes Helfersyndrom, wenn sie auch noch wesentlich unschuldiger war als heute.
Außerdem war Nayla ja auch nicht dumm. Im Gegenteil sie war sogar recht schlau, aber da ihre Eltern nunmal nicht das Geld hatten, musste sie einfach gut genug für ein Stipendium werden und dafür strengte sie sich sehr an. Ihr Vater hätte es zwar lieber gehabt, sie hätte sich einen Ausbildungsberuf ausgesucht, doch ihre Mutter unterstützte das junge Mädchen immer und verteidigte sie auch gegen ihn. So wuchs Nayla zu einer selbstbewussten jungen Frau heran und schaffte es wirklich ein Stipendium für ihr Medizinstudium zu bekommen. Nur dass sie nicht viel davon haben sollte. Gerade einmal 2 Jahre konnte sie absolvieren, dann brach die Hölle los.

,,Meet me on the battlefield. Even in the darkest night. I will be your sword and shield, your camouflage and you will be mine."

Nayla war gerade für die Semesterferien nach Hause gekommen, als in ihrem Heimatort in der Nähe von Washington DC die ersten Zombies auftauchten.  Ihr Vater war zu dem Zeitpunkt gerade auf der Arbeit und so waren Nayla, ihre Mutter und ihre Geschwister alleine zu Hause. Aus Angst und weil sie sich alleine nicht verteidigen konnten, suchten die vuer bei dem benachbarten Ehepaar Schutz. Beide waren unglaubliche Waffennarren und hatten ein halbes Arsenal daheim. Besonders die japanische Kultur hatte es ihnen angetan. Doch ein 'Safepoint' war das Haus nicht. Sie wurden relativ schnell überrannt. Das benachbarte Ehepaar versuchte zwar nach leibeskräften alleine gegn die Horden anzukommen, doch es war ausweglos. Deshalb drückten sie auch der völlig unerfahrenen Nayla ein Katana, ein japanisches Schwert, und einen Dolch in die Hand. Diese Waffen führt Nayla bis heute bei sich. Auch Naylas Mutter und die Geschwister bekamen Dolche oder Messer, was halt noch so da war, doch es half alles nichts. Naylas Mutter erwischte es als erste, als sie sich zum Schutz vor ihre Kinder warf, dann das Ehepaar. In diesem Moment war Naylas einziger Gedanke 'Weg hier'. Sie nahm ihre Geschwister und rannte einfach los. Einfach weg von dort. Sie rannten bis sie nicht mehr konnten. Erst in einem nahegelegenen Wald machten sie Rast. Was sie allerdings noch nicht wussten: Silas war gebissen worden. So machten sie erstmal einfach weiter. Nayla suchte essen. Sie sammelte Beeren, versuchte -wenig erfolgreich- Wild zu erlegen, sie suchte Wasser. Alles, um sie drei am Leben zu halten. Selbst Würmer und Insekten, ja so gar Schlangen aßen sie in dieser Zeit. Auch wenn es eklig war, es waren Proteine und die brauchten sie dringend. Nayla nutzte ihr ganzes Pfadfinderwissen, um sie über die Runden zu bringen. Und doch blieb ihr ein noch viel schwereres Los nicht erspart. Silas verwandelte sich und Nayla musste die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Silas oder Amberlee und sie? Sie entschied sich für letzteres. Sie tötete Silas. Ein Erlebnis, das sie bis heute nicht verkraften konnte. Ihr eigener Bruder war der erste Zombie, den sie wirklich bewusst tötete. Das erste Leben, das sie nahm, um Amberlee durchzubringen.

,,Any time I would do anything for you."

Noch am selben Abend gingen die Schwestern fort. Nayla konnte Silas toten Körper nicht länger sehen. Damals war sie noch nicht so abgehärtet. Sie hatte halt noch nie zuvor jemanden getötet oder gar richtig gekämpft. Doch für Amberlee würde sie durch die Hölle gehen. In der folgenden Zeit fielen ihrem Katana noch viele Zombies zum Opfer und mit jedem wurde es für sie leichter. Es hieß nunmal die oder sie. Eine leichte Entscheidung, wenn es nicht die eigene Familie war. Doch nicht nur Zombies kreuzten ihren Weg. Auch Menschen. Und nicht alle davon waren nett, sodass Naylas Vertrauen mehr und mehr schrumpfte, bis sie unglaublich misstrauisch wurde. Doch nicht nur schlechte Bekanntschaften machte sie, auch gute. Eine davon war @William Clarke. Er rettete die Schwestern aus einer schier unmöglich scheinenden Situation und blieb danach eine Weile bei ihnen. Es war eine unglaublich befreiende Zeit für Nayla. Endlich musste sie nicht mehr alleine für Sicherheit sorgen. Da war jemand, der aufpasste. Eine Art Ersatzvater oder großer Bruder. Wie man es auch nennen wollte. Doch leider wurden sie eieder getrennt. Das war schmerzhaft für Nayla, hatte sie sich doch an die Gesellschaft gewöhnt gehabt. Doch vielleicht würden sie sich irgendwann wiedersehen.
Ab da waren die Mädchen wieder alleine unterwegs. Wieder lastete alles auf Nayla und sie begann, immer mehr dazu zu neigen, sehr ernst zu werden. Es gab nur eine Person, die das zeitweise etwas eindämmem konnte: Graham Bain. Ja, in der Zeit, in der sie zusammen unterwegs waren, brachte @Graham Bain Nayla auch mal zum lachen. Zwar hatte sie auch bei ihm ihre Zeit zum Vertrauen fassen gebraucht, aber er schaffte es mit seiner leicht kindischen Art, dass sie ihn einfach mögen musste. Doch nichts hält für immer. Nicht in so einer Zeit und so wurden die Mädchen auch von Graham wieder getrennt. Und auch wenn Nayla ihn suchte, sie fand ihn nicht. Bisher zumindest. Stattdessen stolperten sie über einen anderen Jungen. George. Eigentlich hatte Nayla ihn gar nicht aufnehmen wollen. Sie traute ihm genauso wenig wie den anderen beiden vorher. Außerdem hatte sie mit Amberlee und sich schon alle Hämde voll zutun. Doch diesmal war es Amberlee, die sich einschaltete. Man würde es wohl naiv nennen, aber Naylas Schwester schien @George Brantford sofort zu mögen und redete Nayla ins Gewissen, sodass sie George widerwillig doch aufnahm. Mit der Zeit lernte sie den Jungen dann allerdings doch mögen. Er erinnerte sie so sehr an Silas. So entwickelte sich eine Art Geschwisterbeziehung zwischen den beiden (hoffe, das ist ok) und Nayla begann sich ebenso um ihn zu sorgen wie um Amberlee. Deshalb war der Schlag umso größer für sie als sie durch eine Horde/eine Gruppe feindlich gesinnter Menschen (das entscheiden wir dann zusammen, denke ich) getrennt wurden. Nayla schrie George noch zu, er solle rennen, da sie der Situation nicht Herr werden konnten. Seitdem hat sie ihn nicht wiedergesehen. Sie hatte das Gefühl, versagt zu haben. George wie schon Silas im Stich gelassen zu haben. Nayla begann an sich als Beschützerin zu zweifeln und wieder war es Amberlee, die sich einschaltete. Sie raffte Nayla auf und überzeugte sie mit viel Geduld davon, dass sie George suchen mussten, dass sie noch gar nicht wissen konnten, wie es ihm ginge, dass er nicht wie Silas geendet sein musste. Seitdem sind die beiden auf der Suche nach ihm.

(Ich hoffe, die Geschichte ist so für alle Beteiligten ok. Details können wir natürlich intern gerne anpassen oder näher ausführen )


Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
» ,,We are a family and that means nobody gets left behind!"
- Nayla Baxter
Nayla ist eine sehr beschützerische, junge Frau, die für die, die sie liebt, alles tun würde. Sie hat sich schon mehr als einmal vor ihre kleine Schwester geworfen, um diese zu schützen und würde dies auch für jeden anderen tun, der ihr am Herzen liegt. Bis man dahin kommt, ist es jedoch ein komplexer Weg, denn Nayla ist Fremden gegenüber eher misstrauisch und braucht ihre Zeit, um Vertrauen aufzubauen.  Die Apokalypse hat sie einfach gelehrt, dass niemandem zu trauen besser ist als jedem zu trauen. Außerdem hat sie durch dir Tatsache, dass sie praktisch von jetzt auf gleich von der großen Schwestet zur Beschützerin mutieren musste, gelehrt, sich durchzusetzen, aber es hat aus ihr auch eine eher ernste Person gemacht, die nur allzu leicht vergisst, Spaß zu haben und jung zu sein. Sie versucht nämlich, ihrer kleinen Schwester und jenen, die sie ins Herz geschlossen hat, alle Last abzunehmen, damit sie unbeschwert sein können und lastet sich damit so viel auf, dass sie selbst eben das nicht mehr kann. Sie ist einfach sehr aufopferungsvoll. Zudem kann sie wirklich erfinderisch werden, wenn es darum geht, einen Ausweg zu finden oder zu verstecken, dass die Last eigentlich zu groß ist, um von ihr alleine getragen zu werden. Sie gibt sich nach außen immer stark und tut, als brauche sie keine Hilfe, aber in Wahrheit ist sie sehr dankbar, wenn sich jemand davon nicht abschrecken lässt und dennoch hilft. Ihr Stolz ist ihr leider da manchmal nämlich im Weg.

Wusstest du, dass...
...Nayla vor der Apokalypse noch nie eine Waffe in der Hand hatte, sondern sich alles erst während dieser angeeignet hat, weshalb sie auch nur mit Schwertern/Dolchen was anfangen kann?
...sie mit Schusswaffen nicht umgehen und deshalb nur mit einem Dolch und einem Katana kämpft?
...Nayla ihre Waffen erst nach dem Ausbruch von ihren Nachbarn bekommen hat?
...Nayla erst nach der Apokalypse richtig kochen lernte, weshalb ihr Essen meist grausam schmeckt?
...sie kein Problem damit hat, Menschen zu töten, wenn es die, die sie liebt, schützt?
...sie auf eine Heilung hofft?
...Nayla niemals jemanden in Not zurücklassen würde, auch wenn sie ihm nicht traut?
...sie grundlos Angst vor kleinen Räumen hat?
...sie als Kind bei den Pfadfindern war und deshalb spitze im Fährten lesen ist?
...sie allergisch auf Blaubeeren ist?
...Nayla alles essbare und trinkbare anpustet, auch wenn es kalt ist?
...Nayla bei Dosen immer auf den Deckel klopft, bevor sie sie öffnet, auch wenn gar keine Kohlensäure drin ist?
...sie bis heute Albträume davon hat, wie sie ihren Bruder tötete?
...Nayla ihr Katana Silas getauft hat, als Erinnerung an ihren Bruder?

Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
» Nayla trägt eine etwas zerschlissene braune Lederjacke mit einem ehemals weißen, nun dreckigem T-shirt darunter. Dazu hat sie eine dreckige, an einigen Ecken zerissene Jeans und braune Boots an. Außerdem hat sie einen braunen Rucksack, in dem sich eine Flasche mit mehr oder minder sauberem, abgekochtem Wasser, ein kleiner Camping-Topf, den sie aus einem Laden gestohlen hat -wenn man das noch so nennen kann-, und ein paar Schokoriegel, die wohlmöglich schon abgelaufen sein könnten, aber besser als nichts sind, sowie eine Dose Pökelfleisch und Beeren, die sie immer mal wieder sammelt. Viel ist es nicht, aber sie leben ja noch.
An Waffen hat sie ihr Katana Silas und den Dolch dabei, die sie damals von ihren Nachbar bekommen hat, sowie eine kleine Pistole mit etwas Munition, die sie aber nicht benutzen kann, da sie nicht weiß, wie man schießt.




Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
»Keines

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay [x]Nein




Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
» 20 Jahre und ca 10 Jahre

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
» Elly hat sich's gekrallt.


Ethan Haddock trinkt darauf!
zuletzt bearbeitet 28.12.2018 20:44 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online:
Josephine Alicia Carter

Besucherzähler
Heute waren 64 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 85 Gäste und 11 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 913 Themen und 20080 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Cecil Allistair, Josephine Alicia Carter

disconnected Zombie-Gaststätte Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen